Jugendliche

Im Jugendtraining wird schrittweise immer mehr Bedeutung auf das Erlernen der Kampfkunsttechniken gelegt. Jugendliche befinden sich während der Pubertät häufig in einem Wechselbad der Gefühle. Euphorie, Traurigkeit und Aggressionen kommen und gehen. Durch das Üben in der Gruppe lernen die Heranwachsenden mit den eigenen Gefühlen besser umzugehen. Zudem fühlen sich die Jugendlichen in der Gruppe aufgehoben.

Sie erfahren dabei ihre Stärken und Schwächen, sowohl in körperlicher wie auch in mentaler Hinsicht. Auf diese Weise bauen die jungen Menschen Ängste und Aggressionen ab und lernen sich im Alltag frei und selbstbewusst zu bewegen.